Einladung zum Seniorennachmittag

Wenn unsere Kinder auch alterstechnisch das Seniorenalter noch nicht ganz erreicht haben, wurden wir doch am 15.03. zum Seniorennachmittag unserer evangelischen Kirchengemeinde eingeladen. Das Thema war „alte und neue Kinderlieder“. Ein Thema das beide Altergruppen anspricht und bei dem auch Jung und Alt zum Teil die gleichen Lieder kennen und miteinander singen konnten. Unsere Kinder haben sich sehr gefreut, dass sie außer dem gemeinsamen Singen auch noch zum gemeinsamen Schlemmen eingeladen waren. Es gab „Kaffee“ und Kuchen. Die Kinder lobten besonders den Zitronenkuchen. Das einstimmige Urteil der Kinder lautete: das war schön, da gehen wir mal wieder hin.

 

Andachten im Kinderhaus

Es finden seit Februar wieder regelmäßig einmal im Monat Andachten mit Pfarrerin Gerhild Rüger und Balthasar, der Kirchenmaus statt.

Dazu treffen sich die Krippen- und Kindergartenkinder in der Turnhalle. Gemeinsam wird gesungen, gebetet und den Geschichten von Frau Rüger gelauscht.

 

Theaterprojekt 2018

Im Februar fand unser Theaterprojekt mit den Vorschulkindern statt. Wir konnten auch in diesem Jahr eine Theaterpädagogin des Theaters in Erlangen dafür gewinnen. Camilla Schlie kam zu uns ins Kinderhaus und erzählte uns von Borst vom Forst:

„Eines Tages findet Frischling Borst eine Meeresschnecke im Wald. Die duftet  so wunderbar nach Gegenteil. Unbedingt will Borst die Schnecke nach Hause bringen. Aber der Weg zum Meer ist weit und gefährlich … „

Camilla hat mit den Kindern Borst-Handpuppen gebastelt, mit denen die Kinder anschließend auf ein Abenteuer durch unseren „Turnhallenwald“ losgezogen sind.

In der darauffolgenden Woche sind die Vorschulkinder mit dem öffentlichen Bus nach Erlangen gefahren und haben Camilla im Markgrafentheater getroffen. Dort hat sie uns durch das beeindruckende Theater geführt.

Wir wurden vor, hinter, unter und auf die Bühne geführt. Ausführlich wurde uns alles erklärt (Danke Camilla!) und wir konnten ganz viele Fragen stellen. Außerdem durften wir uns die Maske anschauen.

Im Anschluss waren wir „in der Garage“, dem kleinen Theater, und haben uns gleich zwei Stücke angesehen: „Hokuspokus in der Nacht“ und natürlich „Borst vom Forst“.