Schlaffest der Vorschulkinder

Vom 20. zum 21.07.17 herrschte große Aufregung im Matthäus-Kinderhaus. 28 Vorschulkinder durften ihr Schlaffest feiern und im Kinderhaus übernachten. Als erstes wurden die Schalfplätze hergerichtet – Luftmatratzen aufgeblasen, Betten gerichtet, Kuscheltiere bereit gelegt. Noch ein bisschen spielen in Garten und schon gab es Abendessen, gemütlich an einer langen Tafel in der Garderobe. Nachdem alle satt waren, hatten die Kinder den Auftrag an verschiedenen Stellen ihre Sinne zu schulen. Schließlich würden sie alle Sinne brauchen, um die Aufgaben, die sie während der Nachtwanderung erfüllen müssen, lösen zu können. Tasten, riechen, schmecken, sehen, hören, alles wurde geschärft. Und schon konnte es losgehen. In Begleitung vom Moosmutzel marschierten wir los und lösten auch in der Dunkelheit alle Aufgaben, die es zu lösen galt um die Schatztruhe öffnen zu können. Natürlich gelang dies unseren mutigen Vorschulkindern, so dass sie mit ihrem Schatzanteil müde und zufrieden in ihre Betten kriechen konnten. Am nächsten Morgen konnten die Eltern nach dem gemeinsamen Frühstück und dem Abernten des Zuckertütenbaums ihre stolzen Kinder wieder in Empgang nehmen.