Der Herbst im Kinderhaus

Schon neigt sich der Herbst seinem Ende und die Vorweihnachtszeit hat bereits begonnen. Nach einer turbulenten Eingewöhnungszeit kehrt so langsam die Normalität ein ins Kinderhaus.

Im September haben wir gruppenweise die Eltern zu einem Spaziergang zum Spielplatz eingeladen. So hatten die Eltern schon einmal Gelegenheit zu einem Kennenlernen der anderen Familien.

Wir haben im Oktober miteinander Erntedank gefeiert. Zum Erntedankgottesdienst sind die Kinder mit ihrem gefüllten Erntewagen in die Kirche eingezogen. In der darauffolgenden Woche haben alle zusammengeholfen, jede Menge Gemüse geschnipselt und eine leckere Gemüsesuppe gekocht.

Auch die Eltern waren schon gefordert: Im Oktober war ein Gruppen-Info-Abend mit anschließender Elternbeiratswahl. Den neuen Elternbeirat möchte ich herzlich begrüßen. Wir freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit! Außerdem wurde ein 2nd-Hand-Verkauf und ein Spielzeug-Basar durchgeführt. Bei beiden Veranstaltungen kam eine schöne Summe zusammen. Davon werden wir unsere Bilderbücher-Bibliothek gründlich erneuern können! An alle, die organisiert, ver- und gekauft, hin- und aufgeräumt haben, oder die Veranstaltungen in sonstiger Weise unterstützt haben: ein ganz dickes Dankeschön!!!

Im November wurden Laternen gebastelt und Stankt Martin gefeiert. Schon am Vormittag konnten wir mit dem feiern beginnen. Der Lions-Club hat für jedes Kind einen Krapfen spendiert – vielen Dank hierfür! Traditionell hat uns der Martinszug wieder zum Eggenhof geführt. Dort haben uns die Kinder die Martinslegende vorgespielt. Es gab eine kleine Andacht mit Pfr. Thormählen und anschließend leckere Martinswecken und Punsch. Bein Posaunenchor, der uns musikalisch unterstützt hat, bei der Feuerwehr, die für unsere Sicherheit gesorgt hat und beim Elternbeirat, der für Wecken und Punsch gesorgt hat, bedanken wir uns an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich!