Sankt Martin, Sankt Martin…

Am 10.10.2015 trafen sich wieder viele Kinder mit ihren Familien vor dem Kinderhaus zum Martinsumzug. Nach ein paar Martinsliedern, die vom Posaunenchor begleitet wurden, zogen die Kinder mit vielen bunten Laternen nach Gut Eggenhof. Dort konnten die Kinder live beobachten, wie St. Martin mit seinem Pferd heranritt und den Mantel mit dem Bettler teilte. Untermalt wurde das Anspiel mit einer kurzen Geschichte. Anschließend wurden mit Begleitung des Posaunenchors Martinslieder gesungen und Pfarrer Thormählen erklärte auf kindgerechte Weise, was es mit dem Teilen so auf sich hat. Anschließend wurde von den Kindern noch ein Martinslied vorgetragen und danach konnte das Teilen bei Martinswecken und Punsch selbst erprobt werden. Auch viele Bewohner des sozialtherapeutischen Wohnheimes lugten durch die Fenster oder kamen nach draußen.

Ein besonderer Dank gilt der Feuerwehr, die die Straße sicherte und absperrte, dem Posaunenchor, für die musikalische Unterstützung, Pfarrer Ralph Thormählen für seine Ansprache, den Mitarbeitern des Wohnheimes Gut Eggenhof, die uns so freundlich empfangen haben, Stephanie Freigen mit Ihrem Pferd für das Spielen des St. Martins, Dirk Talaron für die Rolle des Bettlers, Eva Bert, Holger Bock und Michael Weidner, ohne die es dieses Jahr keinen Punsch gegeben hätte und natürlich nicht zuletzt dem Team unseres Kinderhauses, allen voran Susanne Stadelmann, die selbst auf den Umzug verzichtet hat um in Eggenhof alles vorzubereiten.