Die schlauen Füchse im Matthäus-Kinderhaus

Endlich ist es so weit – von manchen Kindern lang ersehnt – heute hat die Vorschule begonnen!

Die Vorschulkinder aus unseren drei Kindergartengruppen treffen sich immer freitags in der Turnhalle um zusammen zu arbeiten. Heute haben wir geschaut, wer denn alles Vorschulkind ist, wer aus welcher Gruppe kommt, wie viele Jungs und Mädchen dabei sind, ……, um uns erst mal richtig kennen zu lernen. Dann haben wir zu dem Lied “von der frischen Energie” mit Hilfe von Überkreuzbewegungen Energie getankt  und  zum Lied “ich streife meine Ohren aus”  unsere Konzentration gesteigert. Diese beiden Lieder werden uns jedesmal vor der Vorschule auf das folgende einstimmen. Die Kinder sitzen zum Schluss der Einstimmung im Kreis und hören konzentriert und ruhig auf die weiteren Aufgaben.

Heute hatten wir die Aufgabe einen Namen für die Vorschulgruppe zu finden. Alle Kinder konnten Vorschläge machen, die wir auf einem Plakat gesammelt haben. Anschließend wurde abgestimmt. Das Ergebnis: Unsere Vorschüler sind in diesem Jahr alles SCHLAUE FÜCHSE! Damit auch klar ist, wer alles zu den schlauen Füchsen gehört, durfte jeder seinen Namen auf ein Blatt schreiben, ausschneiden und auf das Plakat zu unserem selbstgebastelten Fuchs kleben. Das haben wir uns zum Schluss noch gemeinsam angesehen und konnten nach 1,5 Std. echt stolz auf unserer Durchhaltevermögen sein.

Zurück in Ihren Gruppen konnten die schlauen Füchsen noch von der Vorschule erzählen.

Die Vorschule wird sich über das ganze Jahr hinziehen. In der Regel treffen wir uns freitags. Wir werden an verschiedenen Themen arbeiten, beginnend mit der Phonologischen Bewusstheit. Wir werden zusammen den Weihnachtsgottesdienst vorbereiten, einen mathematischen Block haben, und mit Experimenten arbeiten. Wir lassen uns überraschen, was sonst noch so während des Jahres auf die schlauen Füchse zu kommt., bis die Vorschulzeit mit dem Schlaffest im Juli endet. In den Schulferien findet keine Vorschule statt.